dedanlenfritptessv

Damit ist sicher, dass die im Zwinger „von Holschendorf“ zur Zucht eingesetzten Teckel frei von der Anlage zur Vererbung der progressiven Retinaatrophie (crd-PRA) Erkrankung sind.


Die crd-PRA beim Rauhaardackel ist eine Erkrankung der Netzhaut des Auges, die eine Schicht von spezialisiertem Nervengewebe an der hinteren Innenseite des Auges ist. Man unterscheidet in der Netzhaut Stäbchen und Zapfen, wobei die Stäbchen spezialisiert sind auf die Signalaufnahme im Dämmerlicht. Die Zapfen sind zuständig für die Verarbeitung des Tageslichts und für das Farbsehen. Eine Zerstörung der Netzhaut führt zu einem fortschreitenden Verlust der Sehkraft und letztlich sehr häufig zu völliger Blindheit. Zurzeit gibt es keine Behandlungsmethode für diese Erkrankung.

Monatsübersicht

Heiner Rosenbrock

Standort

karte

Zum Seitenanfang